Für den Notfall gewappnet

An Parkinson erkrankt zu sein, ist kein Grund, nicht mehr aktiv zu sein. Die meisten Betroffenen kennen „ihren“ Parkinson so gut, dass es ihnen gelingt, ihre Aktivitäten mit der Medikamenteneinnahme und möglichen Schwankungen in der Wirksamkeit der Medikamente in Einklang zu bringen. Dennoch kann es passieren, dass sie aufgrund einer unerwarteten Off-Phase, einer Dyskinesie oder eines Unfalls Hilfe benötigen, aber nicht in der Lage sind, ihre Umwelt über ihre Grunderkrankung zu informieren. In einer solchen Situation hilft eine Notfallkarte, die nicht nur über das Vorliegen der ParkinsonErkrankung, sondern auch über die eingenommenen Medikamente und die Kontaktdaten von Angehörigen und betreuendem Arzt informiert. Parkinson-Betroffene sollten sie deshalb möglichst immer bei sich führen. Heruntergeladen werden kann die Parkinson-Notfallkarte unter www.parkinson-aktuell.de/service/downloads.
Dieses und weiteres Servicematerial können sie auch bei unserem medizinischen ServiceTeam UCBCares™ bestellen:
Tel.: +49(0)2173-48 48 48
Fax: +49(0)2173-48 48 41
E-Mail: UCBCares.DE@ucb.com