parkinson aktuell Ausgabe 32 | Januar 2018

Voll­brem­sung in der Rush­hour des Lebens – Wenn jun­ge Men­schen an Par­kin­son erkran­ken

  • Hilft Can­na­bis gegen Tre­mor, Rigor und Co.?
  • Fre­e­zing: Fahr­rad­fah­ren hält Neu­ro­nen im Takt
  • Da stirbst du nicht dran: Ein ganz per­sön­li­ches Krank­heits-Pro­to­koll

Sehr geehr­te Lese­rin­nen und Leser,

zei­gen 30-Jäh­ri­ge einen schwan­ken­den Gang oder ein Zit­tern der Hän­de, wer­den sie schnell als betrun­ken abge­stem­pelt. Dass auch jun­ge Men­schen an Mor­bus Par­kin­son erkran­ken kön­nen, ist hin­ge­gen weit­ge­hend unbe­kannt. Und doch erhal­ten rund zehn Pro­zent der Par­kin­son-Pati­en­ten ihre Dia­gno­se im Alter zwi­schen 20 und 40 Jah­ren, in der soge­nann­ten Rush­hour des Lebens. Ent­spre­chend sind die Vor­ur­tei­le ihrer Mit­men­schen nur eine der Her­aus­for­de­run­gen, denen sich die Betrof­fe­nen stel­len müs­sen. Denn sie ste­hen mit­ten im Leben, pla­nen Kar­rie­re, Fami­lie und ihre finan­zi­el­le Zukunft. Aus die­ser Situa­ti­on erwach­sen ganz ande­re Her­aus­for­de­run­gen, als sie Pati­en­ten jen­seits der 60 meis­tern müs­sen, wie Sie im Schwer­punkt­bei­trag die­ser Aus­ga­be von „Par­kin­son aktu­ell“ lesen kön­nen. Einen ganz per­sön­li­chen Ein­blick in sei­ne Erfah­run­gen mit der Erkran­kung gibt der nie­der­län­di­sche Jour­na­list Henk Blan­ken in unse­rem Buch­tipp. In „Da stirbst dunicht dran“ setzt sich der 50-Jäh­ri­ge nach­denk­lich und humor­voll zugleich mit tief­grei­fen­den Fra­gen sei­nes Lebens aus­ein­an­der. Ein typi­sches Sym­ptom der Par­kin­son-Erkran­kung, das jun­ge und älte­re Pati­en­ten glei­cher­ma­ßen tref­fen kann, ist das soge­nann­te „Fre­e­zing“, das Ein­frie­ren von Bewe­gun­gen. Wis­sen­schaft­ler haben nun fest­ge­stellt, dass Stör­si­gna­le im Gehirn Ner­ven­zel­len aus dem Takt brin­gen und hof­fen, aus die­ser Erkennt­nis künf­ti­ge The­ra­pi­en gegen Fre­e­zing ablei­ten zu kön­nen. Es tut sich also eini­ges in Medi­zin und For­schung.

Viel Ver­gnü­gen bei der Lek­tü­re!

Ihr „Par­kin­son aktuell“-Team